Ruhrgebiet im Wohnzimmer


von Steffi Drewes und Sebastian Wagener


Heute ist sie in Herne unterwegs. Hier trifft sie auf Wiebke und Sascha Cords mit ihren beiden Kindern. Familie Cords wohnt in einem alten Zechenhaus und liebt ihre Heimat, das Ruhrgebiet. Mama Wiebke ist leidenschaftliche Sammlerin und kann sich nur schwer von Dingen trennen. Oft fehlen der Familie aber Zeit und die richtigen Ideen, um die Kellerschätze wieder aufzupimpen. Genau der richtige Einsatz für Steffi.

Die Familie sucht schon seit Langem nach einem stylischen Couchtisch. Außerdem gibt es im Schlafzimmer noch eine "nackte" Wand, die unbedingt wohnlicher werden soll. Steffi hat – wie immer – Upcycling-Ideen, die praktisch und leicht umzusetzen sind. So haucht sie alten Sachen ein zweites Leben ein und macht damit auch noch Menschen aus dem Westen glücklich.

Aus einem ausrangierten Blumenschemel, ein bisschen Holz, einer Glasplatte und echter Steinkohle wurde dieser einzigartige Wohnzimmertisch im kutigen Zechen-Style. Ruhrgebiet pur!

Eine alte Milchkanne wird mit ein bisschen Schlagmetall Kupfer und LED zu einer stylischen Bodenlampe.



Schwebende Bücher!

Aus alten Büchern wurden individuelle Regale - ein schöner Wandschmuck für kahle Wände.

Ein alter Koffer wird durch ein paar Handgriffe kurzerhand zu einem absoluten Hingucker-Regal.